Die Literaturagentur

EDITION BÄRENKLAU BEI FB

 

Am 5. Juli 1984 glückte Professor Hallstrom das phantastische Experiment, winzige Substanzteile zu ent- und wieder zu rematerialisieren. Er errechnete, dass diese Substanzteile im Zustand der Körperlosigkeit mit ungeheurer Geschwindigkeit in der 4. Dimension zu reisen vermochten also nicht nur durch den Raum, sondern auch in die Vergangenheit und in die Zukunft. Mit seinem Assistenten Frank Jäger und dem Ingenieur Ben Crocker begann er, diese Entdeckung für die Praxis auszuwerten. Er wollte ein Fahrzeug bauen, das sich und seinen Inhalt entmaterialisieren, dann in ferne Räume und Zeiten reisen, sich dort materialisieren und nach dem gleichen Verfahren wieder an den Ursprungsort und in die Ursprungszeit zurückversetzen konnte. Nach 4 Jahren musste der Professor seine Versuche aus Geldmangel einstellen.

 

Die super-reichen Mitglieder vom „Consortium der Sieben“ in London boten ihm aber die fehlenden Geldmittel unter der Bedingung an, dass sie über den Einsatz der Erfindung bestimmen könnten. Der Professor erklärte sich einverstanden, konnte weiterarbeiten und vollendete am 3. Mai 1992 sein Werk: Die Zeitkugel. Seit diesem Tag reisen der Professor, sein Assistent und der Ingenieur im Auftrag des „Consortium der Sieben“ durch die 4. Dimension. Jeder Band erzählt die Geschichte der Ausführung eines derartigen Auftrags.

 

On July 5, 1984 Professor Hallstrom succeeded in the fantastic experiment to dematerialize and rematerialize tiny substance parts. He calculated that these substance parts in the state of incorporeality were able to travel with tremendous speed in the 4th dimension, i.e. not only through space, but also into the past and into the future. With his assistant Frank Jäger and the engineer Ben Crocker he began to evaluate this discovery for practical use. He wanted to build a vehicle that could dematerialize itself and its contents, then travel to distant spaces and times, materialize there, and return to the original place and time using the same process. After 4 years the professor had to stop his experiments for lack of money.
However, the super-rich members of the "Consortium of Seven" in London offered him the missing funds under the condition that they could determine the use of the invention. The professor agreed, was able to continue working and completed his work on May 3, 1992: The Time Sphere. Since that day, the professor, his assistant and the engineer have been traveling through the 4th dimension on behalf of the "Consortium of Seven".

Each volume tells the story of the execution of such an order.

 

21

SONDERBAND

19

18