Friedrich Freiherr von Wustrau-Altfriesac – der „Wilde Fritz“

 

 

 

Die Erlebnisse des jungen Husaren-Leutnants vor dem Hintergrund des Siebenjährigen Krieges führen uns mitten in das 18. Jahrhundert, als Friedrich der Große, König von Preußen, seine Truppen gegen die der österreichischen Kaiserin Maria Theresia führte. Leutnant von Wustrau-Altfriesac, aufgrund seines draufgängerischen Wesens von Freunden gern als der „Wilde Fritz“ bezeichnet, fällt nach einem Duell offenbar beim König in Ungnade und kommt auf die Festung Spandau. Tatsächlich aber dient diese Maßnahme nur dazu, ihn als Geheimen Agenten und Spion des Königs mit ungewöhnlichen Aufträgen auch hinter die feindlichen Linien zu schicken…

 

 

 

Eine neue, kleine Serie mit ungewöhnlichen, aber doch vertrauten Handlungsorten und einem Helden, der aufgrund seiner Fähigkeiten auch außergewöhnliche Situationen meistert, wie einen Bombenanschlag auf die vom Feind besetzte Stadt Prag oder den Angriff einer österreichischen Reiterschar auf die Königin von Preußen…