Die Literaturagentur

 

Anno 1502: Die beiden großen Handelshäuser der Familien zu Leupolth und Vestenberg sind dabei, ihre langjährige Rivalität beizulegen. Zum einen schließen die beiden Patriarchen einen Vertrag über die Einfuhr eines vollkommen neuen und Gewinn versprechenden Gewürzes ab. Dann soll die Vermählung Valentins mit Enndlin den neuen Pakt der beiden Häuser endgültig besiegeln. Alles scheint wunschgemäß zu verlaufen, nur aus der Faktorei in Sevilla kommt keine Ware mehr nach Nürnberg, schon gar nicht die sehnlichst erwarteten ‚Muskatnüsse‘.

 

So bricht der Patritzier Harlach zu Leupolth selbst nach Sevilla auf und gerät in die Hände eines gefährlichen Verbrechers.

 

Doch auch in Nürnberg geht nicht mehr alles seinen gewohnten Gang, als Valentin zu Leupolth plötzlich der verführerischen Osanna Ortsee begegnet…

 

Anno 1502 beginnt die Familiensaga des Handelshauses Leupolth – geschrieben von Tomos Forrest - erdacht von Jörg Martin Munsonius.

 

Der erste Band der mehrteiligen Saga um den Roten Baron - erzählt von Tomos Forrest, erdacht von Thomas Ostwald & Marten Munsonius

Im Sommer 2020 erscheint der zweite Anthologie-Band mit ausgewählten Novellen und Erzählungen von Michael Minnis als eBook, Paperback und Hardcover in der Edition...

Franz Rottensteiners persönliche Auswahl. Zeitlos schön - berühmte Erzählungen stehen neben Raritäten. Klassiker wie E.A.Poe,  Ambrose Bierce und H.P.Lovecraft  sowie fast vergessene Kleinode der romantischen "Schauerlitetatur" von Rudyard Kipling bis Fitz-James O'Brian befinden sich in diesem Band, der als eBook, Taschenbuch und Hardcover für die Liebhaber des Genres hier erstmals präsentiert wird.

 

Es gab keinen Wind, der die unheimliche Materie bewegte, und mit wachsendem Entsetzen wurde Connor klar, dass diese lebendig sein musste. Es gab keine andere Erklärung für die Art und Weise, wie sie sich sonst nach vorne schlängeln konnte und sich gleich einer schwarzen Schlange um den Garderobenständer wand, bis sie O'Reillys Arme zu verschlingen drohte.

Blinde weiße Augen brachen wie Geschwüre auf der schwarzen Oberfläche hervor und rollten wie verrückt hin und her.

O'Reillys Mund verzog sich, sein Kiefer malte fast lautlos. Er wirkte hilflos, hielt den Garderobenständer aber weiter fest in den Händen.

Doch es war nicht das Ding, das einer schwarzen Schlange glich, welches ihn zum Schreien brachte. Es war etwas anderes, das wie Schleim durch das Portal strömte; eine trübe Masse, die den Dachboden überschwemmte, kochend und brodelnd wie Schwefelsäure.

 

Michael Minnis hat viele seiner Erzählungen und Novellen ganz dem Kosmos H.P.Lovecrafts untergeordnet und er tut das in einer handwerklich versierten Art, so wie hier in Ein altes Haus an einer regennassen Straße.

 

Auch die anderen Geschichten dieses Bandes spiegeln das Interesse des Autors für Lovecrafts Räume, Zeiten und Plätze wider, egal ob sie als Dark-Fantasy oder als Erzählung aus der Frühzeit des Wilden Westens daherkommen.

 

Kadath, Leng, Arkham oder Innsmouth – Michael Minnis nimmt den Leser an die Hand und mit zu den Schauplätzen seines großen Vorbildes.

Dieser Band ist eine Erstveröffentlichung aus dem amerikanischen Englisch.

 

3 neue Novellen eines ungemein interessanten zeitgenössischen Erzählers phantastischer Literatur aus Belgien!

Neuer Roman zur legendären Serie - 300 Seiten - Hardcover und TB-Ausgabe folgen im "Roman-Kiosk".